Our webstore uses cookies to offer a better user experience and we recommend you to accept their use to fully enjoy your navigation.

Fahrzeug auswählen

Folgen Sie uns auf Facebook

Anhängerkupplung Varianten

 

Starre Anhängerkupplung

Eine starre Anhängerkupplung eignet sich besonders gut für den Dauereinsatz. Oftmals nutzen Vielfahrer und Unternehmen diese Variante. Es ist die preisgünstigste Lösung eine Anhängerkupplung nachzurüsten. Dabei wird die Anhängerkupplung mit Kugelkopf entweder mit angeschraubter oder angeschweißter Kugelstange genutzt. Starr heißt in diesem Fall, dass die Anhängervorrichtung mit der Kugelkopfvorrichtung fest am Montage-Querträger angebracht ist und sich nicht abnehmen lässt. 

Horizontal abnehmbare Anhängerkupplung - Kugelkopf von hinten gesteckt

Neben den starren Anhängerkupplungen gibt es auch Ausführungen mit abnehmbarem Kugelhals, diese stört dann beim Betrieb ohne Anhänger nicht. Ein abnehmbarer Kugelhals ist nach EU-Richtlinie dann Pflichtausstattung, sobald das Kennzeichen oder der dafür vorgesehene Platz durch den Kugelhals abgedeckt wird.  Mit diesem Typ ist der An- und Abbau in nur wenigen Sekunden erledigt. Trotz seiner hohen Benutzerfreundlichkeit, bleibt bei einigen Fahrzeugen die Kupplungsaufnahme deutlich sichtbar

Vertikal abnehmbare Anhängerkupplung - Kugelkopf von unten gesteckt

 Die abnehmbare Anhängerkupplung erfreut sich großer Beliebtheit. Nimmt man die Kugelstange ab, die Steckdose lässt sich nach oben schwenken und die Ansicht des Fahrzeughecks wird dann nicht mehr durch die Aufnahmen gestört.Vertikal abnehmbare AHK sind versperrbar, so dass sie sich nicht versehentlich selbstständig oder durch äußere Einwirkung lösen sowie durch Unbefugte abgenommen werden können.